Donnerstag, 7. Juli 2022: Riesling und Pinot aus Deutschland

Dieser Sommerabend mit dem Schwergewicht Riesling ergänzt mit 2-3 roten genauer tollen eleganten Pinot Noir aus Deutschland – nach Marcel am Liebsten aus Rheinland Pfalz – wird etwas Frische in den Weinclub bringen.

Willst du uns deinen deutschen Lieblingsriesling oder doch lieber ein Schwergewicht der deutschen Pinots zeigen?

Marc und Otti freuen sich auf Dich und deinen Fundus aus dem Keller! > book now

Book an appointment with MeinWeinkeller

Donnerstag, 30. Juni 2002: Chardonnay neue Welt & Shiraz

wow – ein klasse Shiraz Abend wie noch nie! Wann hatten wir je das Dilemma tatsächlich entscheiden zu müssen mit einem Hermitage anfangen zu müssen! Und der Entscheid mit dem grossen Hermitage von Cave de Tain anfangen zu wollen war richtig – es folgte ein Hammershiraz auf den anderen. Grosse Klasse – i love Shiraz 🙂

Apéro im Garten: Bürgelspital Würzburger Abtsleite Riesling Trocken 2018: frisch und knackig

Penfolds BIN 311 Chardonnay 2017: Die Nase empfängt dich mit einem Auftaktfeuerwerk und reife Agrumen. Am Gaumen kräftig, reife Zitronen, wenig Lichy, etwas Pfirsich, etwas Greenapple mit schöner Säure.

Ritchie Vineyard Ramey, Chardonnay 2017: Die Nase schmeichelt mit Butter, Rahm, Williamsbiren und Quitten. Am Gaumen cremig, mit Butter, leicht Rahmcaramel, Zitronen und schöner Säure.

Türk Chardonnay Barrique 2013: Du schnupperst eine Blumenwiese, Lichy, Vanille, Birnen und Ananas. Tolle Harmonie mit dem Gaumen, Buttermödeli und eine pfiffige Säure mit Kick. Toller lebendiger Wein mit tollem Preis- Leistungsverhältnis!

Cave de Tain, Heritiers Gambert, Hermitage Biologique Shiraz 2017: Edle Nase mit Blutorangen, roter Pflaumen, Rosapfeffer und schwarze Schoggi. Am Gaumen vielschichtig und tief mit Blaubeeren, Blutorangen, sehr lang, noch junge Säure, noch sehr junger Wein. Ein grosser Wein!

A. Clape, Renaissance, Cornas 2009: Aristokratische Düfte mit schwarzen Oliven, Schokoladenmousse, schwarze Früchte, schwarze Kirschen und Lakritz. Harmonisch im Gaumen, schmelz, cremig schmeicheln die Oliven, die Schokolade und die Lakritze und alles in einer Fruchtrobe von schwarzen Thurgauerkirschen und einen Schuss Kirschwasser. Sehr schöner grosser Wein!

Cederberg Shiraz 2017, Sout Africa: An der Nase Maulbeeren, Heidelbeeren und Vanillenoten. Am Gaumen schwarze Waldfrüchte und Blutorangen, Oliven, schwarzes Kirschenfruchtfleisch, schwarzer Cassis und cremig, TOLL!

Haselgrove Shiraz 1998: An der Nase schöne dunkle Früchte, angetrocknete Zwetschgen und Erde. Am Gaumen schwarze Früchte und Blutorangen, Eukalyptus und Fichtenharz. Reif, lang und TOLL!

Cayuse Armada 2007: Die Nase offeriert schwarze Oliven, schwarze und rote Früchte, Gemüse und gebratener Speck mit Butter und gedünsteten Zwiebeln. Am Gaumen schwarze Oliven, Auberginen, Thymian, Gemüse, ‚dicke‘ Bohnen, Blutorangen, schwarze Früchte, Oregano und weitere Gewürze, vielschichtig und tief! Ein wahnsinns-Wein!

Donnerstag, 23. Juni 2022: Burgund

Getrunkene Weine:

2012 Chablis Vieilles Vignes, Roland Lavantureux: Traubig, buttrig, kreidig-mineralisch, am Gaumen schon etwas über dem Zenith.

2004 Pernand-Vergelesses blanc, Domaine Michel Voarick: Apfelnoten, störend Terpentin, zu spitze Säure. Hat seine besten Tage längst hinter sich.

2011 Beaune Premier Cru, Champs Pimont, Moillard-Grivot: Zitrusnoten, Vanille, Wiesenblumen, Heu. Strahlt noch Frische aus, fein integrierte Säure – unaufdringlich schön!

2015 Bourgogne Blanc Champ Perrier, Tessier: Mandarinli, japanischer Pflaumenschnaps, üppig. Am Gaumen nicht mehr ganz frisch, endet zudem etwas kurz.

2015 Meursault Les Grands Charrons, Tessier: Feine Aprikosen- und Mandarinenfrucht, Bienenwachs, noch sehr frisch wirkend, harmonisch am Gaumen – lecker!

2015 Chablis Grand Cru Bougros, Domaine Long-Depaquit (Albert Bichot): Dezent Holz, Rauch, füllig, feine Zitrusfruchtnoten, hat Kraft und Tiefe – was für ein toller Chablis!

2015 Nuits-Saint-Georges, Comte de Montebello: Sauerkirschen, Möbelpolitur, grün. Am Gaumen hart und spröde. Macht keine Freude.

1994 Pommard 1er Cru Les Chanlins-Bas, Bernard Vaudoisey-Mutin: Paprikanoten, etwas Wundsalbe, Pfeffer. Am Gaumen streng, leicht bitteres, mittellanges Finale.

2015 Vosne-Romanée Village, François Lamarche: Üppige Waldbeeren- und Kirschenfrucht, Blutorangen, Iod, am Gaumen fleischig, kompakt, mit guter Länge – Pinotgenuss pur!

1995 Echezeaux Grand Cru, François Lamarche: Ein wenig Maggi, Fleischsuppe, Hagebutten, Blut. Am Gaumen kräftig, saftig, dicht und eines Grand Cru würdig. Danke, Marcel!